Achtung: Die Gesetzgebung über Reprographie und Bildung ist vor kurzem geändert. Die Informationen auf dieser Website über Reprographievergütungen auf belgischem Territorium gelten nur noch für Kopien (Lizenzgebühren) genommen und für Importgeschäfte (Geräteabnahmen) vor dem 1. Januar 2017. Die anderen Informationen (z. B. über das Unternehmen, Ihrer Finanzergebnisse und die Bibliothekstantieme) bleiben noch gültig. Die öffentliche Reprobel Webseite wird im Context den neuen Vorschriften so schnell wie möglich aktualisiert werden.

Verwertungsgesellschaften für Verleger

Copiebel
Genossenschaft zur Erhebung und Entschädigung belgischer Verleger
Kontakt : Bernard Gérard
http://www.copiebel.be

Copiepresse
Verwertungsgesellschaft der Rechte der Verleger frankophoner und deutschsprachiger Zeitungen
Kontakt : Nelly Lorthe
http://www.copiepresse.be

Librius
Reprographierechte Verleger, Verwertungsgesellschaft der flämischen Verleger
Kontakt : Rudy Vanschoonbeek
http://www.librius.com

License2Publish
Verwertungsgesellschaft der Verleger niederländischsprachiger Tageszeitungen
Kontakt : Sandrien Mampaey
http://www.license2publish.be

Repro PP
Genossenschaft für die Reprographierechte der Verleger von Periodika
Kontakt : Luc De Potter
http://www.upp.be (Webadresse von Union de la Presse Périodique)

Repropress
Verwertungsgesellschaft der belgischen Verleger für Zeitschriften und Periodika
Kontakt : Alain Lambrechts
http://www.repropress.be

Sabam
Belgische Gesellschaft der Urheber, Komponisten und Verleger
Kontakt : Martine Loos
http://www.sabam.be

Semu
Musikverleger
Kontakt : Marc Hofkens
http://www.semu.be